Die Elternmitarbeit an der Primarschule Boll

Helferteams

Was ist die Idee?
Gerne wollen wir die Eltern vermehrt in die Unterstützung der Lehrkräfte bei besonderen Klassen- und Schulanlässen einbeziehen .
Bis anhin hat die Schulkommission viele Aufgaben übernommen. Da es sie in dieser Form nicht mehr gibt, brauchen wir Eltern, die sich im Helferteam engagieren.

Wer?
2 Eltern pro Klasse

Wie lange?
jeweils ein Schuljahr (eventuell verlängerbar)

Wofür?
Koordination von Elternhilfe für Schulfest, Läusekontrolle, Klassenbegleitung bei Ausflügen, Exkursionen und Reihenuntersuchungen, Projektwochen, diversen Anlässen.

Wir werden eine Liste der beteiligten Eltern erstellen (inklusive Mail-Adressen) und diese bei Bedarf kontaktieren.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!


 

Schule und Eltern

Wo können Eltern mitbestimmen?

Auf der politischen Ebene:
• Volksabstimmungen, z.B. Volksschulgesetz
• Schulbehördenwahlen
• Schulhausneubauten
• Einführung von Blockzeiten und Tagesschulen
• Abstimmung über die Rechnung und das Budget der Schulgemeinde

Wo können Eltern mitsprechen?
• Blockzeitenmodelle und Tagesschulstrukturen (Mittagstisch)
• Schulwegsicherung
• Öffentlichkeitsarbeit
• bei Umfragen der Schule zur Qualitätssicherung

Elternrechte
Sie haben Recht auf:
• Information
• Anhörung
• Einreichen von Gesuchen
• Einreichen von Rechtsmitteln

Elternpflichten
• Pflicht zur Zusammenarbeit
• Teilnahme an Elternabenden
• Teilnahme an Eltern-LehrerInnengesprächen
• Kinder besuchen den Unterricht regelmässig und ausgeruht.
• Den Kindern steht ein geeigneter Arbeitsplatz zur Verfügung,
an dem sie die Aufgaben erledigen können.
• Die Eltern unterstützen die von der Schule ausgearbeiteten Papiere,
wie Hausordnungen, Verhaltenscodexe, etc.
• Sie informieren die Lehrkräfte über Vorkommnisse, die das Kind
in seiner Entwicklung und Aufmerksamkeit beeinträchtigen.

Grenzen
• Pädagogisch-didaktische Fragen
• Lernziele
• Lehrmittel
• Stundenplan
• Festsetzen der Klassenzusammensetzung